Kostenloser Torzähler für den SV Schmieheim: Ein Blick auf die digitale Zukunft eines Dorfvereins

Was verbindet den SV Schmieheim, einen regionalen Dorfverein, mit dem renommierten Bundesliga-Club SC Freiburg? Die überraschende Antwort: eine hochmoderne, digitale Spielstandsanzeige im Stadion.

Der SV Schmieheim: Ein ganz besonderer Verein

Der SV Schmieheim ist ein Dorfverein in Süddeutschland. Dorfverein im wahrsten Sinne des Wortes: Schmieheim ist eine ehemals selbstständige Gemeinde und ist seit 1972 ein Ortsteil von Kippenheim. Und selbst Kippenheim zählt nur ca. 5.000 Einwohner und kommt nicht über die Definition einer Kleinstadt hinaus.

Nichtsdestotrotz wertet seit Neustem eine große, digitale Spielstandsanzeige die Fußballanlage auf. Das neue Gerät blieb nicht lang unbemerkt, wie Ortsvorsteher Michael Hartmann beim Einweihungsfest bemerkte:

Finanzierung durch regionale Partner

Doch wie ist es für einen kleinen Verein wie den SV Schmieheim mit seinen 350 Mitgliedern möglich gewesen, eine solche Investition zu stemmen? Die Antwort liegt in der erfolgreichen Partnerschaft mit Brunner Mobil und ihrem kostenlosen Torzähler. Das Besondere daran: Brunner Mobil stellt Fußballvereinen diesen innovativen Torzähler völlig kostenfrei zur Verfügung. Die Finanzierung erfolgt durch lokale Sponsoren, die von Brunner Mobil für jeden Verein und jedes Projekt individuell akquiriert werden. Auf diese Weise wird die Investition in den Torzähler auf nachhaltige Weise abgesichert. Brunner Mobil fungiert dabei als Vermittler im Namen des Vereins und generiert so neue Sponsoren, die dann meist auch über das Torzähler-Projekt hinaus engagiert sind.

Dorfvereine sind unterstützenswert

Man mag sich fragen, ob der SV Schmieheim genügend Anziehungskraft besitzt, um Sponsoren für ihr Projekt zu gewinnen. Hier ist die Antwort eindeutig: Die Größe spielt keine entscheidende Rolle. Unter dem Motto "Kleine Vereine ganz groß" vereinen sich oft ganze Gemeinden hinter ihren Vereinen in ländlichen Regionen. Meistens ist das ganze Dorf hinter seinem Verein versammelt. Und so wurde bei bisher über 350 umgesetzten Projekten nie die Refinanzierung verfehlt. Die wichtigsten Überzeugungsargumente sind nicht die Zuschauermassen oder die vorherrschende Spielklasse der Herren- und Damenmannschaften, sondern vielmehr der gute Ruf des Vereins, die Tradition und seine starke Präsenz in der Umgebung.

Und doch überzeugt meist letztlich schon die gute Tat an sich. Und die Werbeflächen auf dem Torzähler sind dazu deutlich attraktiver als so manche analoge Werbefläche, die sonst die Stadien schmücken. Denn auf die Spielzeit und den Spielstand blicken die Zuschauer*innen mehrmals pro Spiel. Ob nach dem zwischenzeitlichen Toilettengang, das Würstchenholen zu lange gedauert hat, oder die Parkplatzsuche schwierig war, immer dann fängt der Torzähler die Aufmerksamkeit ein und wird so zur am häufigsten beachteten Anlaufstelle im Stadion.


Der Verein bekommt letztlich nicht nur eine brandneue Anzeigetafel, die jedes Stadion optisch wie funktional aufwertet, nicht nur neue Sponsoren in den Pool, sondern auch eine Besonderheit auf dem Platz, die bei den Vereinen in der Region ihresgleichen sucht. Yvonne Dieterle, Schriftführerin des SV Schmieheim, bringt es im Interview auf den Punkt: “Für uns als kleiner Dorfverein ist der Torzähler eine kleine Sensation, das gibt es bei uns in der Region nirgends”.

Egal welche Liga: Brunner Mobil verspricht jedem Verein einen kostenlosen Torzähler

Doch Brunner Mobil hat die Vision und die Überzeugung, jedem Verein, egal welcher Liga, egal welcher Background, eine kostenlose digitale Spielstandsanzeige ermöglichen zu können. Der SV Schmieheim scheint da ein Paradebeispiel dafür zu sein: Nur wenige hundert Mitglieder, eine handvoll aktiver Sponsoren, und doch hat alles letztlich super geklappt.

Das Feiern übernehmen die Vereine

Die Einweihung des neuen Torzählers mit all seinen Möglichmachern, wurde für den SV Schmieheim zu einem unvergesslichen Ereignis. Jugendteams des SC Freiburg traten in spannenden Spielen an und auch die Nachbarn vom Offenburger FV bestritten an dem Tag ein Freundschaftsspiel im Schmieheimer Rund. Die Einweihung wurde von Cheerleadern begleitet, die mit ihren Tanzeinlagen für eine mitreißende Stimmung sorgten.


Sogar die Gegnermannschaften zeigten sich beeindruckt von der Innovation. Sebastian, Teammanager vom Offenburger FV, kam zu der Erkenntnis: "Ich finde es eine tolle Sache, dass man als Verein mit so geringem Aufwand ein so geiles Gerät hinstellen kann", und ergänzt: “Wenn ich da an unseren Torzähler vom OFV denke, der ist leider etwas in die Jahre gekommen.” Als Funktionär weiß er natürlich genau, wie schwierig es für den Verein ist, eigeninitiativ neue Sponsoren zu generieren. “Gerade nach Corona ist es ein abartig geiles Modell und mit Sicherheit für ganz viele Vereine eine Top-Sache!"

Der Torzähler in Zahlen, Daten, Fakten

Wir werten Fußballstadien auf!

Torzähler mit Spielstand und Spielzeit!

  • Rundum-Sorglos-Paket: Wir kümmern uns auch um den Aufbau
  • Unterschiedliche Modelle und Befestigungsarten
  • Solarbetrieben, ohne Stromanschluss, wartungsfrei
  • Mit Fernbedienung, Lesbarkeit > 400 Meter
  • Finanzierung durch regionale Sponsoren

 

Worauf warten Sie?

Möchten Sie mehr über unseren kostenlosen Torzähler erfahren oder prüfen, ob Brunner Mobil auch für Ihren Verein ein solches Projekt realisieren kann? Dann nehmen Sie unkompliziert Kontakt zu unserem Ansprechpartner Mike Kübler auf: mike.kuebler@brunner-mobil.de. Bitte teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten, den Vereinsnamen und Ihre Rolle im Verein mit, um eine effektive Kommunikation zu gewährleisten. Bald könnte auch Ihr Dorfverein von einem hochmodernen Torzähler profitieren, der das Spielerlebnis auf ein neues Niveau hebt.